#ENGLISH
>>

<< CANopen Slave Stack <<

Übersicht CANopen Slave Stack

Der CANopen Slave Stack Basic ist eine Software-Bibliothek, die alle Kommunikations-Dienste entsprechend des CANopen Kommunikation-Profils CiA 301 V4.2 als Source Code bereitstellt.Er wurde in ANSI-C erstellt und ist MISRA-C konform. Mithilfe der CANopen Software können einfach und schnell konforme Geräte entwickelt werden, oder Geräte um CANopen erweitert werden.

CANopen Slave Stack Highlights

Neben den Standard-Diensten DS-301 sind Erweiterungsmodule für verschiedene Kommunikations-Profile wie z.B. Redundante Kommunikation (CiA 302), Safety Relevant Kommunikation (CiA 304), aber auch Geräte-Profil Implementierungen verfügbar.

Eine flexible Benutzerschnittstelle erlaubt die mühelose Auswertung von empfangenen Daten als auch die Nutzung von CANopen Diensten im Netzwerk.
Für die flexible Anbindung an verschiedene CAN-Controller und CPU-Typen ist der CANopen Stack mit einem definierten Treiberinterface ausgestattet. Damit ist neben der einfachen Möglichkeit der Anpassung an vorhandene CPU Typen wie u.a. ARM- und Cortex-Varianten, auch der unkomplizierte Austausch der Hardwareplattform möglich. Die Verwendung verschiedener Echtzeitbetriebssysteme (RTOS), Echtzeiterweiterungen für Windows sowie mit Linux(SocketCAN, can4linux) und QNX ist möglich.

Neben der bewährten Funktions-API ist zusätzlich eine Mailbox-API zur einfacheren Verwendungen in Echtzeitbetriebssystemen verfügbar. Anstelle von Funktionsaufrufen werden dabei Nachrichten über
Mailboxen zwischen den Applikationsmodulen und dem CANopen Stack ausgetauscht, so dass eine nicht-blockierende Kommunikation stattfindet. Eine Applikation kann dabei aus mehreren Tasks bestehen, welchen den CANopen Slave Stack parallel nutzen können.

Für möglichst geringen Ressourcenverbrauch ist der CANopen Slave Stack Basic in weiten Teilen konfigurier- und skalierbar. Die Einstellungen für diese Features werden mit dem grafischen Konfigurationstool CANopen DeviceDesigner vorgenommen. Das Tool ermöglicht die Erstellung des Objektverzeichnisses und der EDS-Datei über eine integrierte Datenbank. Änderungen können somit schnell und problemlos eingepflegt werden. Mit dem einzigartigen DeviceDesigner sparen Sie wertvolle Entwicklungszeit.

Um den Einstieg in die Nutzung der CANopen Library zu vereinfachen, gehören mehrere Beispiele sowie ein Benutzerhandbuch zum Lieferumfang. Für die Nutzung der Funktionen steht ebenfalls ein Referenzhandbuch mit der Beschreibung der Funktionsparameter bereit.

Profilsupport

Für eine Vielzahl von Geräte- oder Applikationsprofile bieten wir Erweiterungen an, welche die spezifischen Funktionalitäten der Profile zusammenfassen und die Daten und Ereignisse der Applikation in aufbereiteter Form bereitstellen. Aktuell sind Erweiterungen für die folgenden Profile verfügbar:

Darüber hinaus können mit dem Stack beliebige Applikationen, auch für andere als die zuvor aufgeführten Profile erstellt werden.

Systemvoraussetzung

Lieferumfang/Lizenzierung

Für weitere Fragen, Preis- und Bestellinformationen stehen wir Ihnen gern unter 03461-794160 oder service@emtas.de zur Verfügung.

  |||||

// Produktübersicht

<< emtas Produkte <<

  • CANopen =>
  • J1939 =>
  • EnergyBus =>
  • EtherCAT =>

// INFO

<< EnergyBus Software, Tools & Dienstleistungen <<

emtas GmbH ist der Software-Entwicklungspartner des EnergyBus e.V..
Wir führen EnergyBus-Schulungen   =>

// INFO

<< EtherCAT Software, Tools & Dienstleistungen <<

EtherCAT DeviceDesigner
Der EtherCAT DeviceDesigner ist ein einfach zu bedienendes Tool zum schnellen   =>

// ALLGEMEIN

<< 10 gute Gründe für emtas <<

Wählen Sie emtas als Ihren Entwicklungspartner! Warum? Hier lesen Sie 10 gute Gründe: (mehr …)   =>

// ALLGEMEIN

<< CAN/CANopen Überblick <<

CAN/CANopen Technology

CANopen has been the standard for open CAN based networks for nearly twenty   =>

// UNTERNEHMEN

<< Über emtas <<

emtas GmbH
Die emtas GmbH ist ein etabliertes Embedded-Software-Dienstleistungs-unternehmen mit dem   =>